Die Glocken läuten täglich um 19.30 Uhr in vielen evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Düsseldorf. Sie laden zum Innehalten und Gebet ein – für die am Corona-Virus Erkrankten, für das medizinische Personal, die Mitarbeitenden in den Supermärkten sowie für die politische Entscheidungsträger und für uns.

Ein Gebet zum Glockengeläut:
Gott der Liebe – gib‘ allen Menschen, die pflegen und heilen und versorgen und forschen Kraft,
nimm denen, die krank sind, die Angst und tröste die Trauernden,
verleih‘ uns Haltung und Mut – und bleibe bei uns – Gott der Liebe.

Verfasser: Pfarrer Dirk Holthaus

 

2020-04-08T12:42:42+02:0025. März 2020|
Zurück zur Nachrichtenübersicht