Pfingsten – das Fest gilt als der Geburtstag der Kirche. 50 Tage nach Ostern versammelten sich nach dem Bericht der Apostelgeschichte (Apg. 2, 1-41) die Jünger in einem Haus und empfingen hier die Gabe des Heiligen Geistes, der sie befähigte, in anderen Sprachen zu reden.

Seit dem 6. Jahrhundert symbolisiert die Pfingsttaube den Heiligen Geist, der laut dem Johannesevangelium bei der Taufe Jesu wie eine Taube über ihm geschwebt sein und dann sichtbar auf ihn herabstieg. Das Pfingstfest wird an zwei Tagen gefeiert und die liturgische Farbe ist rot erkennbar an den Paramenten erkennbar. Paramente sind aufwendig hergestellte Schmuckteppiche, die vor dem Altar und der Kanzel hängen.

Viele evangelische Kirchen sind wieder geöffnet und laden am Pfingstsonntag, 31. Mai, und Pfingstmontag, 1. Juni, zu Pfingstgottesdiensten in ihre Kirchen in Düsseldorf ein:

STADTMITTE – Johanneskirche Stadtkirche
Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39

Pfingstsonntag, 31. Mai: Die Johanneskirche feiert ihren ersten öffentlichen Gottesdienste „Tout en rouge“ am Pfingstsonntag um. 10 Uhr und 11.30 Uhr mit Pfarrer Dr. Uwe Vetter, Johannesevangelium, Kapitel 3, Verse 1-9, Gesangsensemble und Wolfgang Abendroth (Orgel).
Für die Gottesdienste wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0211. 82 82 66 22 werktags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr gebeten. Oder reservieren Sie per E-Mail über tickets@duesseldorf-festival.de.

ALTSTADT/DERENDORF/PEMPELFORT – Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte
Neanderkirche, Bolker Straße 36, Altstadt
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrerin Antje Brunotte
Pfingstmontag, 1. Juni: 18.30 Uhr, Friedensgebet mit Pfarrer Dirk Holthaus

 Für die Neanderkirche melden Sie sich telefonisch im Büro Bolkerstraße 36 an unter 0211. 566 29 60, Montag bis Mittwoch 10 – 12 Uhr, Donnerstag 16 -18 Uhr und Freitag 10 -12 Uhr. Oder reservieren Sie online unter http://ticket.neanderkirche.de/

Kreuzkirche, Collenbachstraße 10, Derendorf
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10.30 Uhr und 12 Uhr, Gottesdienste mit Pfarrerin Brigitte Brühn
Pfingstmontag, 1. Juni: 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Stefan Scharf

Für die Kreuzkirche melden Sie sich telefonisch im Büro Collenbachstraße 10 an unter 0211. 94 82 70, Montag 10 – 12 Uhr, Mittwoch 10 – 13 Uhr, Donnerstag 16 – 18 Uhr und Freitag 10 – 12 Uhr. Oder reservieren Sie online unter http://anmeldung.xn--dsseldorf-mitte-zvb.de/


BENRATH/HASSELS – Evangelische Kirchengemeinde Benrath
Die Kirchengemeinde Benrath feiert ihre ersten öffentlichen Gottesdienste. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Anbetungskirche, Hasseler Straße 71, Hassels
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10 Uhr, Familiengottesdienst mit Taufe mit Pfarrer Christoph Breer
Pfingstmontag, 1. Juni: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Christoph Breer

Dankeskirche, Weststraße 26, Benrath
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Florian Specht

 

BILK – Evangelische Luther-Kirchengemeinde
Lutherkirche, Kopernikusstraße 9
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11.15 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Ralf Breitkreutz

Wer sonntags oder an einem Feiertag den Gottesdienst um 11.15 Uhr besuchen möchte, muss sich zuvor bis freitags, 11 Uhr, anmelden. Dies geht telefonisch im Gemeindebüro unter 0211. 93 44 30 oder per Mail an lutherkgm@evdus.de.

 

DÜSSELTAL/OBERRATH/RATH – Evangelische Oster-Kirchengemeinde
Für diese Gottesdienste ist keine Anmeldung erforderlich.
Melanchthonkirche, Graf-Recke-Straße 211
Pfingstmontag, 1. Juni: 10 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Alfred Geibel

Trinitatiskirche, Eitelstraße 23
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Alfred Geibel

 

DÜSSELTAL/FLINGERN/MÖRSENBROICH/OBERBILK/ZOO – Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde
Matthäikirche, Lindemannstraße 70
Pfingstsonntag, 31. Mai: Die Emmaus-Kirchengemeinde feiert ihren ersten öffentlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, um 11 Uhr mit Pfarrer Peter Andersen

Da es unter den Schutzmaßnahmen 50 Sitzplätze gibt ist eine Anmeldung im Gemeindebüro Grafenberger Allee 186 erforderlich: telefonisch unter 0211.99 19 00, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 12.30 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17.30 Uhr. Oder per E-Mail an buero.emmaus@evdus.de.

 

ELLER/LIERENFELD – Evangelische Mirjam-Kirchengemeinde
Schlosskirche, Schlossallee 6
Samstag, 30. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Jochen Lütgendorf
Pfingstmontag, 1. Juni: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrerin Inga Bödeker. Der Gottesdienst findet bei gutem Wetter im Freien statt.

Da es unter den Schutzmaßnahmen 26 Sitzplätze gibt, ist eine Anmeldung im Gemeindebüro erforderlich: telefonisch unter 0211. 22 90 20, täglich von 9 – 12 Uhr, oder per E-Mail an mirjam@evdus.de

 

FRIEDRICHSTADT/UNTERBILK – Evangelische Friedens-Kirchengemeinde
Friedenkirche, Florastraße 55
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Martin Kammer (Predigt), Pfarrerin Konstanze Meschke und Pfarrerin Frauke Müller-Sterl (Liturgie)

Für die Gottesdienste melden Sie sich im Gemeindebüro telefonisch an unter 0211.600 01 50, Montag, Dienstag und Mittwoch 9 – 12 Uhr, Donnerstag 15 – 18 Uhr. Anmeldungen für Pfingstsonntag (31. Mai) werden ab Montag 25. Mai, entgegen genommen.

 

GERRESHEIM – Evangelische Kirchengemeinde Gerresheim
Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 98
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10.30 Uhr und 11.45 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Rainer Withöft
Pfingstmontag, 1. Juni: 10.30 Uhr und 11.45 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Olaf Steiner

Eine Anmeldung im Gemeindebüro ist erforderlich: Telefonisch mittwochs von 10 – 12 Uhr und donnerstags von 16 – 17 Uhr, unter 0211. 580 30 10-16.

 

GOLZHEIM – Evangelische Tersteegen-Kirchengemeinde
Tersteegenkirche, Tersteegenstraße 84
Die Tersteegen-Kirchengemeinde feiert ihre ersten öffentlichen Gottesdienste:
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10.30 Uhr und 12 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrerin Felicitas Schulz-Hoffmann und Pfarrer Jürgen Hoffmann
Pfingstmontag, 1. Juni: 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrerin Felicitas Schulz-Hoffmann und Pfarrer Jürgen Hoffmann

Zu jedem Gottesdienst ist aufgrund der begrenzten Platzanzahl eine Voranmeldung unter der Telefon 0211.43 41 66 oder 0211. 43 41 67 oder per Mail an tersteegenkgm@evdus.de erforderlich.

 

Heerdt – Evangelische Kirchengemeinde Heerdt
Paul-Gerhardt-Haus, Heerdter Landstraße 30
Pfingstsonntag, 31. Mai: 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann

Einlass ab 10 Uhr. Da es unter den Schutzmaßnahmen 29 Sitzplätze gibt, ist eine Anmeldung im Gemeindebüro empfehlenswert: telefonisch unter 0211 – 50 15 46  oder per E-Mail an heerdt@evdus.de.

 

HOLTHAUSEN/WERSTEN – Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd
Klarenbachkirche, Bonner Straße 24, Holthausen
Pfingstsonntag, 31. Mai: 9.30 Uhr, mit Pfarrer Hartmut Wölk

In der Klarenbachkirche gibt es unter den Schutzmaßnahmen 42 Sitzplätze, eine Anmeldung bis Freitag um 11 Uhr wird daher empfohlen. Telefonisch im Büro Adolf-Klarenbach-Straße 6, unter 0211. 79 32 56, Montag und Dienstag 9 – 12 Uhr, Donnerstag und Freitag 10 – 12 Uhr. Oder per E-Mail unter holthausen@evdus.de.

Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Hartmut Wölk

 In der Stephanuskirche gibt es unter den Schutzmaßnahmen 48 Sitzplätze, eine Anmeldung bis Freitag um 11 Uhr wird daher empfohlen. Telefonisch im Büro Adolf-Klarenbach-Straße 6, unter 0211. 79 32 56, Montag und Dienstag 9 – 12 Uhr, Donnerstag und Freitag 10 – 12 Uhr. Oder per E-Mail unter holthausen@evdus.de.

 

KAISERSWERTH/KALKUM/LOHAUSEN/WITTLAER – Evangelische Kirchengemeinde Kaiserswerth
Jonakirche, Niederrheinstraße 128
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrer Daniel Kaufmann
Pfingstmontag, 1. Juni: 11 Uhr, Familiengottesdienst mit Pfarrer Daniel Kaufmann

Stadtkirche, Fliedner Straße 12
Pfingstsonntag, 31. Mai: 9.45 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrer Jonas Marquardt
Pfingstmontag, 1. Juni: 9.45 Uhr, Familiengottesdienst mit Pfarrer Jonas Marquardt

Mutterhauskirche, Zeppenheimer Weg 14
Pfingstsonntag, 31. Mai: 11 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrerin Ulrike Heimann

Für die Gottesdienste in Kaiserswerth ist keine Anmeldung erforderlich.

 

OBERKASSEL/LÖRICK – Evangelische Kirchengemeinde Oberkassel
Auferstehungskirche, Arnulfstraße 33
Pfingstsonntag, 31. Mai: Gottesdienste um 9.30 und 11 Uhr mit Pfarrerin Stefanie Bühne Pfingstmontag, 1. Juni: Gottesdienste um 9.30 und 11 Uhr mit Pfarrerin Stefanie Bühne und unter Mitwirkung der Philharmonie Düsseldorf, Leitung: Jannik Schroeder

Für die Gottesdienste in Oberkassel ist keine Anmeldung erforderlich.

 

URDENBACH – Evangelische Kirchengemeinde Urdenbach
Evangelische Kirche, Urdenbacher Dorfstraße 15
Pfingstsonntag, 31. Mai: 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Pfingstfeuer „to go“ (Pfingstfeuer und Segen)

Besucherinnen und Besucher können die Kirche einzeln oder als Familie oder Hausgemeinschaft betreten und Segen und Feuer empfangen.

Haus Bürgel, Urdenbacher Weg, 40789 Monheim am Rhein
Pfingstmontag, 1. Juni: 11 Uhr, Open Air-Gottesdienst mit Pfarrer Matthias Köhler. Informationen gibt es auf der Homepage der Gemeinde: www.evku.de

 

Vennhausen – Evangelische Markus-Kirchengemeinde
Markuskirche, Sandträgerweg 101
Pfingstsonntag, 31. Mai: 9.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfarrerin Sabine Happe

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und einen eigenen Stift für den Eintrag in die Teilnahmeliste mit.

 

Hinweis zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen: Die Kirchengemeinden stehen in der Verantwortung, die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Für den Besuch der Gottesdienste steht Desinfektionsmittel an den Eingängen zur Verfügung, und Türgriffe sowie Handläufe werden desinfiziert. Alle Besucherinnen und Besucher bringen möglichst einen eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit, da nicht alle Standorte Einwegmasken als Reserve bereitstellen können. Ein- und Ausgänge werden räumlich voneinander getrennt und beim Betreten, Verlassen und während des Aufenthalts in der Kirche wird auf das Einhalten des erforderlichen Mindestabstands von mindestens 1,50 Metern in jede Richtung geachtet. Aus diesem Grund dürfen nur die vorab markierten Sitzplätze besetzt werden. Auf das Singen wird im Gottesdienst noch verzichtet, und die Emporen werden noch nicht besetzt. Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden Namenslisten mit Adressen geführt, die unter datenschutzrechtlichen Aspekten verwahrt und anschließend vernichtet werden.

2020-06-03T10:34:04+02:0028. Mai 2020|
Zurück zur Nachrichtenübersicht